Orthopädie

 

Bei Störungen des Bewegungsapparates z. B. bei traumatischen oder degenerativen Störungen der oberen und unteren Extremitäten kann eine ergotherapeutische Behandlung die Beweglichkeit und Funktion erhalten bzw. erweitern.

Hierbei steht die größtmögliche Selbstständigkeit im beruflichen, schulischen und häuslichem Alltag im Vordergrund.

 

Behandelt werden Patienten...

 

  • mit Bewegungseinschränkungen nach Frakturen oder Verletzungen des Sehnenapparates

  • nach Versorgung mit künstlichen Gelenken

  • nach Amputationen 

  • mit Querschnittslähmungen.

 

Wir bieten Ihnen...

 

  • motorisch-funktionelle Behandlung zum Erwerb des größtmöglichen Bewegungsausmaßes

  • Kontrakturprophylaxe 

  • Narbenbehandlung nach operativen Eingriffen

  • Anpassung und Training von Hilfsmitteln.